Startseite > Diskussionen > Nierenlebendspende - Zwei persönliche Sichtweisen

Krank nach Nierenlebendspende

Reinhard Brunkhorst und Ralf Zietz - Zwei Meinungen

 

Im DIATRA Journal (Fachzeitschrift für Nephrologie und Transplantation) Nr. 4-2012 wurden wir in einem persönlichen Beitrag von Herrn Prof. Reinhard Brunkhorst, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie, für unser Wirken scharf kritisiert.

 

Zunächst bot unser 1. Vorsitzende Ralf Zietz Herrn Prof. Brunkhorst einen persönlichen Dialog mit betroffenen Nierenlebendspendern an. Dieses Angebot wurde abgelehnt. Die Redaktion der DIATRA lehnte die Veröffentlichung einer schriftliche Antwort mit der Begründung, diese sei zu lang (die Länge entsprach in etwa dem Beitrag von Prof. Brunkhorst) und zu detailliert, ab. Daraufhin verfasste Ralf Zietz einen offenen Brief an Herrn Prof. Brunkhorst. Diesen stellen wir zusammen mit dem Beitrag von Herrn Prof. Brunkhorst hier als Download zur Verfügung.

 

So kann sich jeder interessierte Leser selbst ein Bild über die unterschiedliche Sichtweise zu den möglichen Folgen einer Nierenlebendspende machen.

 

Wir stehen zu unseren Argumenten und sind zu einem offenen Dialog bereit.

 

 

Brunkhorst - Zietz zum Download

Artikel Reinhard Brunkhorst

 

Offener Brief Ralf Zietz

Aktuelles/ Board

Hier finden Sie Neuigkeiten, zusätzlich zur offiziellen Presse

NEWSLETTER

Erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter.

Melden Sie sich hier vom Newsletter ab.

Videos

Videobeiträge zum Thema Nierenlebendspende