Startseite > Diskussionen > Eine Lebendspende kann mit

Risiko Lebendspende

Dialog zwischen Bundesminister Hermann Gröhe und Ralf Zietz

Anlässlich der Verleihung des Organpatenpreises am 10. Mai 2016 sprach unser 1. Vorsitzender Ralf Zietz mit Herrn Bundesgesundheitsminister Gröhe nach der Veranstaltung in Berlin über die Risiken der Nierenlebendspende, die schlechte Aufklärung durch die Transplantationskliniken und den miserablen Umgang der Unfallkassen mit den Nierenlebendspendern in Deutschland. In Folge des Gesprächs haben wir wenige Tage später ein Schreiben von Herrn Gröhe erhalten. Hierbei betonte er, dass die Interessengemeinschaft Nierenlebendspende e. V. einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung leistet.

 

Dieses Schreiben haben wir beantwortet. Diese Antwort bietet noch einmal einen kompletten Überblick über die von uns erkannten Probleme rund um die Nierenlebendspende.


Hier können Sie beide Schreiben lesen:

 

Hermann Gröhe am 19. Mai 2016

 

Ralf Zietz am 14. Juni 2016

Aktuelles/ Board

Hier finden Sie Neuigkeiten, zusätzlich zur offiziellen Presse

NEWSLETTER

Erhalten Sie unseren aktuellen Newsletter.

Melden Sie sich hier vom Newsletter ab.

Videos

Videobeiträge zum Thema Nierenlebendspende